Drucken
Tausende Rehkitze werden jedes Jahr Opfer der Mähwerke bei der Heumahd. Die Rehgeiß setzt ihr Junges ca. die letzte Maiwoche / 1. Juniwoche. Aufgrund der angeborenen Verhaltensweisen verharren Rehkitze in den ersten Lebenswochen bei nahender Gefahr unbeweglich am Boden, anstatt zu fliehen. Dieses Verhaltensmuster ist die richtige Reaktion bei nahenden Freßfeinden, sie ist aber tödlich, wenn das Mähwerk sich nähert. Vorsorgemaßnahmen können helfen, den Bambis das Leben zu sichern.