Drucken
Sample ImageDie Stadt Leuven (Belgien) hat dem Zigarettenhersteller Philip Morris einen Ausbau seiner Testanlagen – aus ethischen Gründen - nicht bewilligt. Dort sollen jährlich an 4.000 bis 6.000 Versuchstieren Experimente durchgeführt werden, indem der gesundheitsschädliche Effekt des Rauchs getestet wird, um die Zigaretten für den Konsumenten weniger schädlich zu machen.

Philip Morris überlegt, gegen den Ablehnungsbescheid gerichtlich vorzugehen und argumentiert, dass es keine Alternativen zu den Tierversuchen gäbe und darüber hinaus Tierversuche auch bei der Entwicklung von Alternativen notwendig seien, um künftighin Tierversuche zu vermeiden.

Proteste können Sie richten an:

Philip Morris Research Laboratories
Management
Grauwmeer 14, B- 3001 Leuven, BELGIUM
Tel: +32 (0)16/38 70 00
Fax: +32 (0)16/38 70 01
E-Mails: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiters wurde Philip Morris vom Deutschen Tierschutzbund wegen fortgesetzter Tierquälerei und Tiertötung angezeigt. Denn obwohl in Deutschland Tierversuche bei der Entwicklung von Tabakprodukten verboten sind, hat Philip Morris an mehr als 2.500 Ratten und Mäusen qualvolle Tests durchgeführt. So wurden etwa 200 gentechnisch manipulierte Mäuse unterschiedlichen Konzentrationen von Zigarettenrauch ausgesetzt – zehn Wochen lang. Danach wurden die Mäuse narkotisiert und ihre Hauptschlagader geschädigt. Nach zwei Tagen wurden sie wieder gezwungen - bis zu 21 Tage lang - Zigarettenrauch zu inhalieren.

Zigarettenmarken von Philip Morris sind u.a.: Marlboro, L&M, Philip Morris, Bond Street, Chesterfield, Parliament, Lark, A Mild, Morven Gold, Dji Sam Soe, Next, Sampoerna Hijau, Diana, Optima, Muratti, Virginia Slims, Red & White, Apollo-Soyuz, Merit, Boston, SG, Multifilter, Longbeach, f6, Peter Jackson.

Tierversuchsfreie Zigarettenmarken - jedoch nicht von Philip Morris - sind: Natural American Spirit (von Santa Fe Natural Tobacco Company) und Manitou (von Eicken). 

Statement von Philip Morris "Die Verwendung von Labortieren in der Forschung".