In Österreich dürfen Tierversuche durchgeführt werden, wenn sie laut Tierversuchsgesetz

a) zu einem der folgenden Zwecke unerläßlich sind:

  • für die Forschung und Entwicklung,
  • für die berufliche Ausbildung,
  • für medizinische Diagnose und Therapie,
  • für Erprobung und Prüfung natürlicher oder künstlich hergestellter Stoffe, Zubereitungen oder Produkte,
  • für die Erkennung von Umweltgefährdungen und
  • für die Gewinnung von Stoffen und wenn

 

b) ein berechtigtes Interesse an den Versuchen

  • zur Vorbeugung, Erkennung oder Heilung von Krankheiten bei Mensch oder Tier,
  • zum Erkennen oder Beeinflussen physiologischer Zustände oder Funktionen bei Mensch oder Tier,
  • zur Erreichung wissenschaftlicher Erkenntnisse,
  • zur Vermittlung beruflicher Ausbildung oder
  • zur Vermeidung von Umweltgefährdungen

besteht.