Am 03.09.2008 hat das Europäische Parlament in seiner erster Lesung die Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen verabschiedet. Hauptsächlich geht es dabei um die Übernahme des vom Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen vereinbarten internationalen Kennzeichnungssystems GHS (Globally Harmonised System of Classification and Labelling).

Die Abgeordneten haben in Absprache mit dem Ministerrat am ursprünglichen Kommissionsentwurf einige Änderungen vorgenommen. So wurde die Verpflichtung, die Anzahl der Tierversuche zu verringern, in die Verordnung aufgenommen.
Nun muss der Rat abermals seine Zustimmung geben, damit die Verordnung in Kraft treten kann.

Siehe dazu auch Tierversuche für Chemikalien - das REACH-Programm