Wie grausam Tierversuche sind, zeigt die erst jüngst veröffentlichte Film-Dokumentation der britischen Organisation BUAV (British Union for the Abolition of Vivisection). Zwischen Februar und Oktober 2009 haben sie im Tierversuchslabor Wickham Laboratories, Hampshire, Vergiftungstests mit Mäusen gefilmt - heimlich.

Den Mäusen wird Botox, das im Kosmetikbereich für die Faltenglättung eingesetzt wird, in die Bauchhöhle injiziert. Die Mäuse taumeln, ringen nach Atem, haben Lähmungen und ersticken schlussendlich qualvoll.
Die Tiere, die überleben, werden vergast …

Die Vereinigung „Ärzte gegen Tierversuche e.V.“ und der „Deutscher Tierschutzbund e.V.“ haben eine deutsche online-Version hergestellt, die auf dem Videoportal YouTube mit dem Titel "Die hässliche Wahrheit über Botox" zu sehen ist.

Warnung: Die schrecklichen Aufnahmen sind nicht für Kinder und sensible Menschen geeignet!

Video starten

Mehr zum Thema „Grausame Tierversuche für Faltenglättung“ finden Sie hier.