Die deutsche Universität Konstanz und die Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health, USA, haben zusammen eines neues Zentrum für Alternativmethoden zu Tierversuchen, das „Center for Alternatives to Animal Testing – Europe“ (CAAT-EU) gegründet, das am 30. März 2010 auf der Universität Konstanz eröffnet wurde.

Das neue Zentrum wird von Marcel Leist, Professor an der Uni Konstanz und Thomas Hartung, dem ehemaligen Leiter von ECVAM (European Center for the Validation of Alternative Methods), Professor an der Uni Konstanz und Inhaber des Doerenkamp-Zbinden-Lehrstuhls für Evidenz-basierte Toxikologie auf der Johns Hopkins Uni geleitet werden.

Thomas Hartung war auch wesentlich an der Entwicklung des In-vitro-Pyrogen-Tests, der auf menschlichem Vollblut basiert, beteiligt. Damit werden injizierbare Arzneimittel auf das Vorhandensein von pyrogenen (= fieberauslösenden) Stoffen untersucht. Bislang wurden hierfür Kaninchen verwendet.