Der IBT wurde von dem europaweit agierenden Dachverband gegen Tierversuche, the European Coalition to End Animal Experiments (ECEAE), mit Sitz in London, eingeladen, Mitglied zu werden und Österreichs TierversuchsgegnerInnen zu vertreten. Am 11. Mai 2011 hatten wir Gelegenheit unseren Verein mit unseren Tätigkeiten, Zielen und Wertvorstellungen beim ECEAE Meeting zu präsentieren.
Wir freuen uns, dass der IBT als Partnerorganisation, zunächst als „Observer“, aufgenommen wurde und wir nun gemeinsam und verstärkt an unserem Hauptziel - der Abschaffung aller Tierversuche - arbeiten können.

Der ECEAE gehören 16 Organisationen aus ganz Europa an. Gemeinsam werden Kampagnen zu allen Tierversuchsbereichen durchgeführt. (Derzeit aktuell: Mach mit: Petition „NEIN zu Tierqual-Kosmetik“. Europaweite Kampagne gegen Tierversuche für Kosmetika.) Die ECEAE ist die einzige europäische Organisation, die ausschließlich für die Tiere in den Labors kämpft.

ECEAE: „Wir sind der Überzeugung, dass Tierversuche moralisch unvertretbar und wissenschaftlich unzuverlässig sind. Stattdessen gibt es effektive tierversuchsfreie Testverfahren. Wir fordern eine moderne und humane Wissenschaft und haben durch unsere engagierte und professionelle Arbeit bereits wesentliche Fortschritte erreichen können.“

Die ECEAE wird durch einen Vorstand geleitet. Die BUAV – the British Union for the Abolition of Vivisection, fungiert als Geschäftsstelle.
Kontakt: http://www.eceae.org/de und http://www.buav.org/

Siehe auch unter Europäische TierversuchsgegnerInnen begrüßen die ablehnende Haltung der österreichischen Regierung zur an Tieren getesteten Kosmetik