ECEAE-Meeting in Brüssel

 

Vom 16. bis 18 November 2016 hat in Brüssel ein Treffen aller Mitglieder, die der europäischen Dachorganisation, der ECEAE (European Coalition to End Animal Experiments / Europäische Koalition zur Beendigung von Tierversuchen) angehören, stattgefunden. Gastgeberin war die belgische Tierrechtsorganisation GAIA. Dabei wurden die gemeinsam europaweit durchgeführten Kampagnen wie etwa „Rettet die Affen von Mauritius“, „Pfötchenliste“, „Schluss mit Tierversuchen für Haushaltsprodukte“, „Nein zu Air France“, „Stoppt Botox-Tierversuche“ und andere mehr einer Analyse und Bewertung unterzogen. Neue Kampagnen, Projekte und Strategien wurden diskutiert.

Diesmal wurde der Internationale Bund der Tierversuchsgegner (IBT), der österreichische Partnerverein der ECEAE, durch Mag. Romana Rathmanner (fünfte von rechts) vertreten.

Im Zentrum von Brüssel befindet sich der Zinneke Pis (Fotos unten), eine 1998 aufgestellte Hunde-Bronzeskulptur, die das tierische Pendant zum Manneken Pis (aus dem Jahre 1619) und weiblichen Jeanneke Pis (1985 errichtet) darstellt, und allemal einen Besuch wert ist.