Da wir immer wieder mit dem Problem einer entlaufenen Wohnungskatze konfrontiert werden, möchten wir Ihnen einige Suchtipps – aufgrund unserer Erfahrungen – weitergeben:

Falls Ihnen Ihre Wohnungskatze entkommen ist,

  • suchen Sie z u e r s t und s e h r g e n a u die nähere Umgebung ab. In den meisten Fällen ist davon auszugehen, dass sich die Katze gleich in der Nähe versteckt hält oder unbemerkt in einer anderen Wohnung, in anderen Räumlichkeiten eingesperrt wurde oder dort gar verletzt liegt.
  • Suchen Sie im Stiegenhaus, in den Kellern, auf den Dachböden, Waschküchen u.a. Räumlichkeiten des Hauses. Nützen Sie auch die ruhige und stille Zeit des Abends/der Nacht, in der sich die Katze aus dem Versteck traut bzw. Sie auch ihr Maunzen hören können.
  • Legen Sie eventuell ihr Lieblingsfutter aus und schauen Sie, ob am nächsten Tag etwas davon fehlt.
  • Hängen Sie überall die Suchmeldungen – unbedingt mit Foto - auf und bitten die Leute, in ihren Kellern etc. – am besten gleich mit Ihnen selbst - nachzusehen.
  • Seien Sie freundlich, aber bestimmt und hartnäckig! Es geht um Leben!

 

  • Im zweiten Schritt erweitern Sie die Suche auf den Außenbereich. Versetzen Sie sich in der Lage der flüchtenden Katze. Ist sie in das nächste Haus gelaufen, in ein offenes Kellerfenster gesprungen, unter parkenden Autos versteckt? Plakatieren Sie auch hier die Suchmeldungen.
  • Geben Sie die Suche nicht allzu schnell auf!