EU-Kosmetikrichtlinie wird neu verfasst

Die EU-Kosmetikrichtlinie 76/768/EEG aus dem Jahre 1976 wurde im Laufe der vergangenen 30 Jahre über fünfzig Mal abgeändert, weshalb sie inzwischen ein zerstückeltes, uneinheitliches und unstrukturiertes Regelwerk darstellt. Aus diesem Grund, aber auch um die Bürokratie zu reduzieren und den Herstellern Verwaltungskosten zu ersparen,

weiterlesen

24. April: Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche

15 % Rabatt auf alle Kosmetikprodukte ohne Tierversuche Anlässlich des Versuchstiertages gewährt die „Fauna“ (1030 Wien, Radetzkystraße 21) als ein Geschäft, das nur tierversuchsfreie Produkte anbietet und dem „Internationalen Bund der Tierversuchsgegner“ (IBT) angeschlossen ist, am 24. April, in der Zeit von

weiterlesen

Mach mit: Keine Genehmigung für Tierversuche am Nürnberger Klinikum

Die private Paracelsus Universität plant, für ihre Forschungen Tests an Tieren durchzuführen, wofür ihr das Klinikum Nürnberg das Tierlabor zur Verfügung stellt. Mittlerweile wurde hierfür der erste Antrag auf ein Tierversuchsvorhaben im Zusammenhang mit Diabetes eingereicht. Mit der Petition, welche die „Aktionsgruppe Tierrechte Bayern“ ins Leben gerufen

weiterlesen

Tübingen: Wegen Misshandlung von Affen durch Unterlassen hat die Staatsanwaltschaft Strafbefehle gegen drei Personen beantragt

Vor dreieinhalb Jahren haben TierversuchsgegnerInnen Anzeige wegen des grausamen Umganges mit Affen am Max-Plank-Institut für biologische Kybernetik erstattet. Die Affen wurden in der Hirnforschung eingesetzt. (Mehr dazu finden Sie hier.) Nun hat die Staatsanwaltschaft gegen drei hauptverantwortliche Mitarbeiter, den 67jährigen Bereichsleiter des Max-Planck-Instituts Prof.

weiterlesen

Niederlande: Affenforschungszentrum muss seine Experimente und die Zucht von Affen deutlich reduzieren

Am 1. Juni hat die niederländische Ministerin für Bildung, Kultur und Wissenschaft Ingrid van Engelshoven eine Erklärung ausgesandt, wonach das „Biomedical Primate Research Center“ (BPRC), das sich im niederländischen Rijswijk befindet und das größte Affenforschungszentrum Europas ist, seine Experimente um 40% zu

weiterlesen

EU-Kommission fordert sechs Mitgliedstaaten zur ordnungsgemäßen Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz von Labortieren auf

Die Europäische Kommission hat beschlossen, sechs Mitgliedstaaten (Estland, Deutschland, Portugal, Rumänien, die Slowakei und Spanien) Aufforderungsschreiben zu übermitteln, weil sie die EU-Vorschriften über den Schutz von für wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tieren (Richtlinie 2010/63/EU) unzureichend in innerstaatliches Recht umgesetzt haben. … In allen

weiterlesen